Derbysieg zum Rückrundenstart

Für den LSV begann die Rückrunde gleich mit dem Lokaldeby. Zusätzlich war schon vor der Begegnung klar, dass der Verfolger aus Bocholt sein Spiel gegen Legden kampflos gewonnen hatte, was einen Sieg in der Partie umso wichtiger machte. Da kam die Hiobsbotschaft, dass mit Ansgar Drees der Spieler der noch keine Partie in der aktuellen Saison verloren hatte mit einem Muskelfaserriss ausfallen würde, natürlich zur Unzeit.

Trotzdem starteten sie LSVler im ersten Herrendoppel mit Finke/Hemsing gegen Breitkreuz/Bünnemann erfolgreich in den Abend. Im Anschluss folgte ein spannendes Damendoppel Drees/Drees gegen Borchert/Davidis, welches knapp im dritten Satz an die Halterner ging. Besser lief es dann für Kleine Büning/Selimspahic, die ihr Doppel in zwei Sätzen gegen Engberding/Locher durchbrachten. Simon Finke siegte überzeugend gegen Lorenz Bünnemann ehe Klaus Kleine Büning gegen Jan Breitkreuz im Duell der Alterspräsidenten knapp die Nase vorn hatte. Den endgültigen Siegpunkt setzt dann Stefan Hemsing gegen Falk Engberding im dritten Einzel. Zum Abschluss konnten dann Anke Drees und Erik Selimspahic das Ergebniss noch auf 6:2 für den LSV schrauben. Damit bleibt der LSV weiter Tabellenführer in der Bezirksklasse.

Für den LSV 2 stand am Samstag das Topspiel in Waltrop auf dem Programm. Trotz des Ausfalls von Erik, der in der Ersten aushelfen musste, sollte die Tabellenführung gefestigt werden. Die beiden Doppel Grewing/Grewing und Wellmann/Pricking sowie das Damendoppel Bähr/Vierhaus stellen dann auch schnell ein 3:0 Führung her. Da im Anschluss auch Stefan Grewing, Julian Pricking und Julia Vierhaus ihre Einzel sicher einfahren konnten, war der 6:2 Erfolg an diesem Abend nie gefährdet. Mit diesem wichtigen Auswärtssieg führt der LSV jetzt die Tabelle mit 5 Punkten Vorsprung auf Waltrop an.

Durch die Verletzung von Kathrin Kleine Büning musste auch der LSV 3 dezimiert in die Begegnung gegen Schermbeck starten. Aber auch hier konnten die Lippramsdorfer mit viel Kampfgeist überzeugen. Hemsing/Bühner brachten ihr Doppel noch in zwei Sätzen durch, ehe es spannend wurde. Erst erkämpften sich Nadine Rieck und Michel Deitermann ihre Einzelsiege in drei knappen Sätzen, ehe Nadine und Dirk ebenfalls im Enscheidungssatz das Remis für die Heimmannschaft sicherten.

 

 

Der LSV kann zwei Herbstmeisterschaften verbuchen

Mit nur einer Niederlage schlossen die Badmintoncracks des LSV das Wochenende ab, und konnten dabei zwei Herbstmeisterschaften feiern.

Für den LSV 1 stand das Auswärtsspiel in Legden auf dem Programm. In voller Besetzung wollte man beim Schlusslicht der Bezirksklasse natürlich zwei Punkte einfahren. Nachdem alle drei Doppel auch in glatten zwei Sätzen an die Lippramsdorfer gingen, war auch für den weiteren Spielverlauf die Richtung vorgegeben. Simon Finke, Ansgar Drees und Klaus Kleine Büning machten mit ihren drei Einzeln alles klar, ehe Anke Drees und Stefan Hemsing im Mixed für den Schlusspunkt zum 7:1 sorgten. Da parallel der größte Konkurrent aus Bocholt in Rhede über ein 4:4 nicht hinauskam, ist dem LSV bereits ein Spieltag vor Ende der Hinrunde die Herbstmeisterschaft nicht mehr zu nehmen.

Etwas mehr Mühe hatte die zweite Mannschaft bei ihrem Spiel in Erkenschwick. Zwar konnten auch hier alle drei Doppel auf der Habenseite verbucht werden. In den Herreneinzeln musste der LSV dann aber auch drei Niederlagen einstecken. Für die Entscheidung sorgten dann die beiden Damen Julia Vierhaus im Einzel und Bettina Bähr mit Erik Selimspahic im Mixed zum 5:3 für den LSV. Auch hier steht der LSV damit schon als Herbstmeister fest.

Weniger erfolgreich war die Dritte. Hier konnten lediglich die Damen Nadine Rieck und Kathrin Kleine Büning im Doppel und Kathrin im Einzel punkten, so dass es am Ende 2:5 für den Gegner aus Osterwick endete.

Ein Aufwärtstrend zeigt sich bei der zweiten Minimannschaft. Bei einer starken Mannschaft aus Gelsenkirchen, konnten die Nachwuchspieler mit einem 3:3 ihren zweiten Punkt einfahren. Marie Venhoff konnte im Einzel und mit Celina Mozdzieng im Doppel sowie Tim Kunert im Einzel punkten.

Zu guter Letzt stand für die Kleinsten in der Mini 3 noch ihr erstes Derby gegen den ATV Haltern auf dem Programm. In teilweise hart umkämpften Begegnungen wurde sich auch hier schon nichts geschenkt. Die beiden Doppel mit Lucy Wilde/Emma Socha und Leonie und Franziska Drees gingen sicher an den LSV. Das spannenste Spiel lieferten dann Jannick Schröder gegen Till Hemsing ab, wobei am Ende dann Till den wichtigen dritten Punkt mir 29:27 und 22:20 für den LSV sichern konnte. Nachdem dann Luka Kemming und Elias Bäumer noch knapp unterlagen, war es an Linus Terhardt den Siegpunkt für den LSV einzufahren.

Badmintonstadtmeisterschaften: Teilnehmerrekord zum Jubiläum

Zum 25. Mal fanden am Wochenende die Badmintonstadtmeisterschaften der Nachwuchsspieler in Lippramsdorf statt. Mit über 80 Teilnehmern waren in diesem Jahr auch so viele Teilnehmer am Start, wie noch nie in der Geschichte der Titelkämpfe. Mit 180 Spielen waren damit auch die Kapazitätsgrenzen der Lippramsdorfer Turnhallen erreicht, obwohl an den beiden Tagen alle fünf Spielfelder für über 18 Stunden belegt waren.

Insgesamt wurden 26 Stadtmeistertitel ausgespielt, von denen 9 an den LSV und 17 an den ATV vergeben wurden. Erfolgreichste Spieler des LSV waren dabei Till Hemsing und Marie Venhoff, die jeweils 3 Stadtmeistertitel für sich verbuchen konnten. Auch insgesamt war das Turnier für den LSV erfolgreich. Insbesondere in den jüngeren Altersklassen waren viele Erfolge zu verzeichnen, was für die Zukunft natürlich ein gutes Zeichen ist.

Mit über 15 Helfern war dabei auch die ehrenamtliche Leistung des LSV sehr stark vertreten, was zeigt dass sich die Abteilungsleitung um Ansgar Drees auch auf die Gemeinschaft im Verein verlassen kann, ohne welche die Durchführung einer solchen Veranstaltung nicht möglich wäre.

Einzelergebnisse     Doppelergebnisse

 

Nachwuchs-Stadtmeisterschaften 2017 in Lippramsdorf

Am ersten Novemberwochenende starten zum 25. Mal die Badminton-Stadtmeisterschaften in der Lippramsdorfer Turnhalle für die Halterner Schüler und Jugendlichen. Zum Jubiläum erwarten die Veranstalter mit über 80 Teilnehmern das größte Feld in der Geschichte der Stadtmeisterschaften.

Am Samstag startet der Spielbetrieb um 10:00 Uhr und am Sonntag um 9:00 Uhr. Zwischen den Begegnungen werden Spieler und Zuschauer in der Cafeteria mit Speisen und Getränken versorgt. Die Spieler sollen sich eine halbe Stunde vor der angesetzten Uhrzeit spielbereit bei der Spielleitung anmelden. Die einzelnen Disziplinen sind zu folgenden Zeiten angesetzt:

JE

U19

Samstag

17:00

JE

U17

Samstag

16:00

JE

U15

Samstag

12:00

JE

U13

Sonntag

9:00

JE

U11

Samstag

12:00

JE

U9

Sonntag

11:30

 

 

 

 

ME

U19/17

Samstag

10:00

ME

U15

Samstag

10:00

ME

U13

Samstag

15:30

ME

U11

Sonntag

11:30

ME

U9

Samstag

13:30

 

 

 

 

JD

U19

Sonntag

13:30

JD

U17

Sonntag

12:00

JD

U15

Sonntag

15:00

JD

U13

Sonntag

12:00

JD

U11

Samstag

10:00

 

 

 

 

MD

U19/17

Samstag

12:00

MD

U15

Sonntag

11:30

MD

U13

Sonntag

15:00

MD

U11

Samstag

10:00

MD

U9

Sonntag

11:00

 

 

 

 

MIX

U19

Samstag

13:30

MIX

U17

Sonntag

11:00

MIX

U15

Sonntag

9:00

MIX

U13

Sonntag

11:30

MIX

U11

Sonntag

9:00

Minimannschaft U15 spielte im Lokalderby gegen ATV Haltern

Die U15 Minimannschaft trennte sich im Lokalderby gegen den ATV Haltern mit einem 3-3 unentschieden.

LSV Badminton feiert erfolgreiches Wochenende

Nach dem Sieg im Lokalderby beim Auftaktspiel in Haltern war am Samstag die BSG Wesel zu Gast beim LSV 1. Durch den krankheitsbedingten Ausfall von Klaus Kleine Büning musste die Mannschaft mit einem 0:1 Rückstand in die Partie starten. Aber dadurch ließ sich die Mannschaft nicht aus der Ruhe bringen und zeigte eine starke Leistung. Nachdem Drees/Finke schon das erste Herrendoppel sicher einfahren konnten, machten die Beiden auch im Einzel kurzen Prozess mit dem Gegner. Den Sieg sicherte dann Stefan Hemsing erst im Einzel und dann mit Anke Drees im Mixed. Durch das 5:3 bleibt der LSV damit Tabellenführer in der Bezirksklasse.

Gleich zweimal war der LSV 2 in der letzten Woche im Einsatz. Am Donnerstag startete die Saison mit einem 8:0 Kantersieg gegen BC DJK Waltrop, bei dem Christian und Stefan Grewing, Erik Selimspahic, Matthias Wellmann, Julia Vierhaus und Bettina Bähr nicht einmal einen Satzverlust zuließen. Knapper ging es dann beim TV Datteln am Samstag zu. Die Doppel Selimspahic/Pricking und Bähr/Vierhaus sowie Christian Grewing konnten ihre Spiele noch recht sicher nach Hause bringen. Bei Julia Vierhaus wurde es dann spannend. Nach einer souveränen Leistung im ersten Satz sah es schon nach einem klaren Sieg aus. Aber die Gegnerin konnte sich in das Spiel reinbeissen und den 2. Satz in der Verlängerung für sich entscheiden. In der Verlängerung des 3. Satzes  behielt Julia dann die Nerven und konnte den entscheidenden Punkt zum 5:3 für den LSV einfahren. Damit setzt sich der LSV 2 auch an die Spitze seiner Gruppe und das Projekt "Wiederaufstieg" hat einen tollen Beginn erfahren.

Auch für die 3. Mannschaft bescherte der Spieltag ein Erfolgserlebnis. Auch hier fehlte mit Kathrin Kleine Büning krankheitsbedingt eine Spielerin. Dafür konnten Wöhrmann/Hemsing und Hardes/Deitermann in den Doppeln sowie Chris Wöhrmann und Michel Deitermann in den Einzeln punkten. Durch das 4:4 verbucht der LSV 3 auch den ersten Punkt in der Saison.

Für die drei Minimannschaften war dieses Wochenende eher zum vergessen. In allen drei Begegnungen hagelte es klare Niederlagen. Nur Till Hemsing eiferte seinem Vater in Punkte Kampfgeist und Nervenstärke nach und siegte in einem knappen Spiel, in dem alle Sätze in der Verlängerung entschieden wurden mit 24:22, 20:22 und 24:22.

1987 - 2017 30 Jahre Badmintonabteilung

Am vergangenen Wochenende gab es in Lippramsdorf etwas zu feiern. Seit 30 Jahren existiert die Abteilung Badminton im LSV und ist im Spielbetrieb aktiv. Sehr schnell waren es über 100 Mitglieder die dem Federball hinterherjagten, was bis heute noch so ist. Auch in der grade angeschlossenen Saison waren 5 Mannschaften im Spielbetrieb aktiv. Zusätzlich trainieren am Freitagabend alle, die nicht in einer Mannschaft aktiv sind, in der Hobbygruppe. Das musste natürlich angemessen begangen werden.

Los ging es am Nachmittag mit einem Eltern-Kind-Turnier für die Nachwuchsspieler des LSV. An der Seite eines Elternteils waren die Kids hochmotiviert ihr Bestes zu geben um zu zeigen was sie schon alles gelernt haben. Aber auch die Erwachsenen wollten sich keine Blöße geben. Zwischendurch konnte sich alle am reichhaltigen Kuchenbuffet stärken um dann auch bei der Badmintonolympiade viele Punkte zu holen. Dort konnten alle ihr Geschick mit Schläger und Federball beweisen und vergleichen.

In den Abendstunden wurden die Kleinen dann von den Großen abgelöst. Beim Badminton-Jux-Turnier wurden in jeder Runde zufällig Doppelpaarungen zusammengelost, die dann gegeneinander antreten mussten. Dabei kamen einige interessante und spannende Duelle zustande. Im Anschluss wurde der runde Jahrestag bei einer Grillparty noch gebührend gefeiert.


Aktuelles

Badminton

Mit nur einer Niederlage schlossen die Badmintoncracks des LSV das Wochenende ab, und konnten dabei zwei Herbstmeisterschaften feiern.

Badminton

Die Teams des LSV Badminton sammeln erste Punkte im Kampf um die Meisterschaft.

Badminton

Die Brüder Christan und Stefan Grewing belegen den 2. Platz im Herrendoppel C-Feld.

Klaus Kleine Büning zusammen mit Ansgar Drees erreichen den 4....

Badminton

Am vergangenen Wochenende gab es in Lippramsdorf etwas zu feiern. Seit 30 Jahren existiert die Abteilung Badminton im LSV und ist im Spielbetrieb...